Logo BAG BILD 800

Logo PHNOE 2016
BMB Logo

PICT0933

2015 04 17 Schule im Dialog mit Museen

17. - 18. April 2015, Wien

Am 17. und 18. April 2015 fand die Bundestagung zum Thema "Schule im Dialog mit Museen" im mumok, Wien, statt.

Freitag, 17. April 2015

Nach der Begrüßung durch Direktorin Karola Kraus wurden einige Bedingungen für einen funktionierenden Dialog zwischen Schule und Kulturinstitution von Claudia Ehgartner, Walter Lexmüller und Ulrike Gießner-Bogner, Vertreter/innen aus den beteiligten Bereichen (Museum, Schule und Schnittstelle), wie Kommunikation, Motivation seitens der Schule, Vorbereitung der Lehrer/innen und Vorarbeit im Unterricht, um nur einige wenige zu nennen, festgehalten.
Im anschließenden Mapping, machten sich die Teilnehmer/innen, bewaffnet mit Stift und Papier, auf den Weg durchs Museum um die einzelnen Bereiche des Museums zu erkunden und zu hinterfragen:
  • Welcher Bereich weckt Neugier?
  • Wodurch wird man irritiert?
  • Wo ist Ruhe?
  • Was steht im Fokus?
  • Wie funktioniert ein Museum?
  • ...
Am Ende des Tages wurden die gewonnenen Erkenntnisse und Ergebnisse im Plenum zusammengetragen und diskutiert.

Samstag, 18. April 2015

Am Beginn des zweiten Tages der Bundestagung formulierten beide Dialogpartner in separaten Räumlichkeiten ihre Wünsche, Fragen und Erwartungen aneinander.
Heike Kropff, Abteilungsleiterin für Bildung und Kommunikation der Staatlichen Museen zu Berlin, gab in ihrer Keynote „Schule und Museum: Eine Bildungspartnerschaft" Vorschläge für eine gelingende Kooperation zwischen Schule und Kulturinstitution.



Bevor es in die Ideenlabore ging, wurde die Möglichkeit geboten, die Wünsche und Anregungen, welche am Vormittag formuliert wurden, individuell zu besprechen.

Fragen
Wünsche/Anregungen



In den Ideenlabors wurden zu den Themen
Diskussionsrunden geführt.



In einer gemeinsamen Abschlussrunde wurde Offengebliebenes behandelt, Konkretes wiederholt und Folgendes angekündigt (Fortsetzungsseminar im kommenden Jahr).
Die Bundestagung wurde mit einer Führung (optional)durch die aktuelle Ausstellung „Ludwig goes Pop" abgerundet.

Materialien:
Schule@Museum
ein Beispiel an Spielregeln: Musino - Belvedere

ZSK    |    BAG-MUSIK    |    BAG-TIS    |    BAG-WERKEN